Sunday, March 31, 2013

Groove Magazine 141 | March/April 2013

„Etwas zu verstecken bereitet uns großes Vergnügen. Informationen zu unserer Musik und zu unseren Labels zum Beispiel“, sagt Felix K, A&R des Labels Hidden Hawaii aus Berlin. Dazu passt nicht nur der Name des Labels. Durch den Konzeptgedanken, der hinter Sublabels wie QNS steht und bei denen die Produzenten der Tracks größtenteils unbenannt bleiben, verweigert sich das Mutterlabel einer greifbaren Kategorisierung. Tatsächlich sind ...“ weiterlesen.
(Groove)

No comments:

Post a Comment